LSMC - Abteilung für Öffentlichkeitsarbeit

Willkommen auf GVMP!


Es sieht aus als ob du neu bist?
Werde noch heute Mitglied auf deutschlands größten GTA 5 Roleplay Server.


Wie spiele auf GVMP?

Benutzerkonto erstellen

  • logopresserkqxr.png

    [line][/line]

    Sehr geehrter Leser,

    herzlich willkommen in der Abteilung für Öffentlichkeitsarbeit des LSMC.

    Hier finden Sie aktuelle Pressemitteilungen, sowie Eventankündigungen und offizielle Stellungnahmen.

    Unsere Pressesprecherin Evelyn Hall ist Ansprechpartner für Presse und jegliche andere Medienbelange.

    Zudem teilen wir mit, dass alle nicht vom Pressesprecher oder der Leaderschaft erstellten Themen umgehend gelöscht werden. Bereichsfremde Themen werden ebenfalls entfernt.

    Mit freundlichen Grüßen

    Die Leaderschaft des Los Santos Medical Centers

  • Parken am Krankenhaus


    Liebe Mitbürger von Los Santos,

    aus gegebenem Anlass weisen wir Sie darauf hin, dass das Parken auf allen Krankenhausgeländen für private Fahrzeuge aus Sicherheitsgründen verboten ist.

    Bitte bedenken Sie, dass die Rettungswagen jederzeit freie Zufahrt zum Krankenhaus haben müssen.

    Widerrechtlich geparkte Fahrzeuge werden kostenpflichtig abgeschleppt.

    Danke für Ihr Verständnis.


    Mit freundlichem Gruß

    Evelyn Salt

    LSMC Pressesprecher

  • Einsätze am heutigen Sonntag, den 20.05.2018


    Trotz der frühen Stunde, hat das LSMC am heutigen Sonntag schon 2 Großeinsätze zu verzeichnen.


    LifeInvader - Gasgeruch


    Der erste Einsatz fand am LifeInvader statt. Hier wurde uns Gasgeruch gemeldet.


    Im Eiltempo rückte die gesamte Besatzung aus und sperrte den Bereich um das Gebäude.

    Glücklicherweise waren keine Personen vor Ort und der Einsatz konnte reibungslos durchgeführt werden. Nachdem Feuerwehrmänner mit Atemschutz das Gebäude untersucht hatten, konnte die Gasleitung erfolgreich abgedreht werden.

    Das Gebäude wurde ausreichend belüftet und kann mittlerweile wieder gefahrlos betreten werden.


    Qp0QbyqDbkOeH4a8wJqtQQ_0_0.jpg x0DUs2h7A0SSk0Bh2ccQjA_0_0.jpg ZbKqUAe9J0-E_FQJ_ygVhA_0_0.jpg



    Verkehrsunfall im Armytunnel

    Nur kurze Zeit später erwartete uns der nächste Großeinsatz. Im Armytunnel hatte es einen Verkehrsunfall mit Beteiligung eines Rettungswagens gegeben. Personen kamen bei diesem Unfall nicht zu Schaden, allerdings traten aus beiden beteiligten Fahrzeugen Flüssigkeiten aus, die eine Gefährdung der Verkehrsteilnehmer verursachten.

    Die anwesenden Feuerwehrkollegen sperrten sofort professionell den Tunnel komplett ab und kümmerten sich um die Fahrzeuge. Personen durften den Tunnel zu diesem Zeitpunkt nicht betreten, da die Gesundheit ohne Atemschutz massiv gefährdet war.

    Die Kollegen der Weazel News waren glücklicherweise schnell vor Ort und hielten auch die Bewohner von Los Santos immer auf dem Laufenden. Nachdem die Unfallstelle abgesichert war, konnte das DPOS die verunfallten Fahrzeuge aus dem Tunnel entfernen und wir konnten die Straße wieder freigeben.


    gt-mp-2018_05_20_10_06_43-305.png gt-mp-2018_05_20_10_07_02-090.png Im8GfeqamUOXUHHZT8VjCg_0_0.jpg VZLHjxtpn0G1hvUlxLHZRA_0_0.jpg gt-mp-2018_05_20_10_19_36-107.png gt-mp-2018_05_20_10_23_54-324.png


    Evelyn Salt

    LSMC Pressesprecher

  • Einsatz auf der Armybrücke - 21.05.2018



    Am Morgen des 21.05.2018 ging der Pieper bei allen Einheiten des LSMC.

    Notlandung eines Flugzeuges auf der Armybrücke war alles, was wir zu diesem Zeitpunkt wussten.

    Die gesamte Belegschaft besetzte die Fahrzeuge und machte sich mit NEF, RTWs und Feuerwehrwagen auf den Weg zur Armybrücke. Hier angekommen wurde zunächst fachmännisch die Straße gesperrt und die Sanitäter schauten sogleich nach der Besatzung des Flugzeugs.

    Nachdem die Kollegen des Firedepartments das Flugzeug freigegeben, und das auslaufende Kerosin gebunden hatten, konnte mit der Bergung der Insassen begonnen werden. Dieses war recht schwierig, da sich die Karosserie durch den Aufprall auf die Brücke verzogen hatte, und die Türen nicht einfach zu öffnen waren. Mit Rettungsschere und Bohrer hatten die Feuerwehrleute die Türen jedoch schnell geöffnet.

    Pilot und Begleitung standen beide unter Schock, wobei der Zustand des Piloten sich im Laufe der Situation verschlechterte. Sein Leben war allerdings zu keiner Zeit in Gefahr, da sich die anwesenden Ärzte und Sanitäter mit vollem Einsatz um ihn kümmerten.

    Das DPOS wurde hinzugerufen und das Flugzeug wurde abgeschleppt. Nachdem der Pilot stabil war, wurden er und seine Begleitung ins Krankenhaus 3 gebracht. Dort fand die weitere Behandlung statt.

    Durch den schnellen Einsatz des LSMCs konnte die Straße nach ca. 1 Stunde wieder freigegeben werden.


    Die Insassen des Flugzeugs konnten das Krankenhaus im Laufe des Tages wieder verlassen.

    Wir danken allen Kollegen für ihren vorbildlichen und zuverlässigen Einsatz.


  • Spende an das LSMC - Wir bedanken uns


    Lieber anonymer Spender,

    wir möchten uns bedanken für Ihre großzügige Spende in Höhe von einer Million Dollar für das Los Santos Medical Center.

    Wir alle freuen uns über diesen Betrag, der uns die Arbeit leichter von der Hand gehen lässt. Nicht, weil wir auf das Geld angewiesen sind, sondern weil wir die Spende als Wertschätzung unserer Arbeit sehen. Und jegliche Art von Wertschätzung baut auf und hilft uns, jeden Tag unsere Arbeit zu leisten und unser Bestes zu geben.

    Vielen herzlichen Dank!


    Mit freundlichem Gruß

    Evelyn Salt

    LSMC Pressesprecher

  • Schwimmkurs am 23.09.2018


    Am heutigen Sonntag Morgen fand der erste Schwimmkurs am Stausee in den Vinewood Hills statt.

    Nach einer holprigen Startphase konnten sich doch noch einige Mitbürger dazu aufraffen, sich in das

    kühle Wasser zu stürzen.

    Nach einigen Sprüngen vom Steg musste der vorhandene Turm dran glauben und wir haben waghalsige

    Aktionen miterleben können. Beweisfotos siehe unten.


    Danke an alle, die dabei waren. Wir werden das auf jeden Fall nochmal wiederholen.


    Das Team vom LSMC


  • Ankündigung

    Aufgrund aktueller Ereignisse setzen wir die Bürger von Los Santos davon in Kenntnis, dass unsere Mediziner dazu angehalten sind, Einsätze in Zukunft vorsichtiger anzufahren und bei jeglicher Unsicherheit ggf. vorab das PD oder das FIB von den Einsätzen in Kenntnis zu setzen. Bitte stellen Sie sich auf längere Wartezeiten ein.

    Die Sicherheit unserer Mitarbeiter stellen wir hierbei ausdrücklich in den Vordergrund.


    Bitte passen Sie auf sich auf!


    Mit freundlichem Gruß

    Evelyn Salt

    LSMC Pressesprecher

  • Horror-Blutbad am Würfelpark

    gcpUY36.png


    Jesus empfängt uns am Würfelpark -und bringt seine Haustiere mit (!?)

    Wir schreiben den 02.10.2019. Es ist ca. 02:30 Uhr als bei uns diverse Notrufe vom Würfelpark eingingen. Dort angekommen wurden wir von einem regelrechten Blutbad überschwemmt. Es wurde eine Person gesichtet, welche durchaus mit Jesus zu vergleichen ist. Ob es wirklich Jesus war, ist unklar. Besagte Person hatte allerdings ein paar wildgewordene Großkatzen dabei, welche sehr hungrig waren und aus diesem Grund diverse Menschen anfielen. Bei ca. 10 - 15 verletzten Personen waren von kleinen Kratzern der Krallen bis hin zu abgerissenen Körperteilen alles dabei.


    Nachdem mehr als 5 Ärzte am Würfelpark angekommen waren, konnten wir nahezu alle verletzten Personen behandeln und in Sicherheit bringen. Kaum 5 Minuten nach dem Attentat, stieß die Polizei dazu, welche den Würfelpark vorübergehend sperrte, alle Menschen evakuierte und die Tiere erfolgreich einfangen konnte.

    Laut Aussage der Polizei sind die Tiere entlaufen, jedoch verlor niemand ein Wort über den gesichteten Jesus.

    Wie die Tiere dort hingekommen sind, was Jesus damit zu tun hat und was im Nachhinein mit den Tieren sowie der unbekannten Person passiert ist, ist bisher nicht klar.



    Sollte es Neuigkeiten dazu geben, informiere ich euch.


    Timon Taylor

    (Presseabteilung)