Landeflächen für Helikopter an Eisenminen, Frösche usw einfügen.

Willkommen auf GVMP!


Es sieht aus als ob du neu bist?
Werde noch heute Mitglied auf deutschlands größten GTA 5 Roleplay Server.


Wie spiele auf GVMP?

Benutzerkonto erstellen

Streaming Partner

  • Guten Tag,


    mir als Cop fällt es öfter auf, dass Helikopter völlig Willkürlich an z.B Eisenminen landen. Einerseits verständlich, dass diese dort landen aber anderseits ist es verboten. Leider gibt es aber keine Alternativen für Helikopter und diese landen dann nicht selten, gefährlich zwischen den Leuten, versperren Wege und sind einfach fehl am Platz. Hinzu kommt, dass man als Cop oft nur sagen kann "Bitte heben sie mit ihren Helikopter ab und fliegen sie weg"


    Wie wäre es, wenn man an den meisten Stellen, 1-3 Helipads installiert, damit diese dort legal landen können, das würde allen zugute kommen und die Gefahr, dass z.B durch das Landen mitten im "Farmgebiet" Leute verletzt werden, sinkt ebenfalls, auch könnten wir den Piloten dann sagen, dass diese entweder auf einen Helipad zu landen haben oder diese sich alternativ andere Orte suchen und somit abfliegen. Ich denke, dies ist für Helikopter kein Problem.


    Ist nur eine Vorschlag, vielleicht teilt ja der ein oder andere diese Meinung


    EDIT: Vielleicht auch vorerst nur an legalen Farmgebieten


    Grüße

    Sam Samsons | Tel.: 9317

    [Hier tiefgründiges Zitat einfügen]

  • Finde die Idee sehr gut, ist halt schade wenn es Helikopter gibt mit sehr großen Lademöglichkeiten, aber "gesetzlich" gesehen darfst du ihn eigentlich garnicht verwenden, außer von A nach B zu fliegen! Weil landen darf man sowieso nur wo man Landeerlaubnis hat (private Grundstücke), Flughafen in der Stadt & Flughafen in Sandy Shoers! Hoffe das zumindestens beim Eisen & eventuell bei den Batterien was möglich ist! Zumindestens in der Nähe muss ja nicht unmittlebar direkt in der Miene sein.

  • 200px-US-O9_insignia.svg.png

    LIEUTENANT GENERAL OF THE U.S. AIR FORCE

    Jonas Peters


    Fort Zancudo, den 12.08.2019

    Lt. Gen - USAF Jonas Peters6w33vogiduk5z.png

    Mg. Gen - USAF Ferdinand James

    United States Air Force

    - Öffentlichkeitsarbeit -




    Stellungnahme der United States Air Force zu den Landeflächen




    Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger von San Andreas,


    die United States Air Force hat das Problem auch erkannt und ist gerade dabei, zusammen mit der Regierung, etwas sinnvolles auszuarbeiten. Bitte haben Sie noch ein Paar Wochen Geduld.




    Mit freundlichen Grüßen,

    180px-US_Air_Force_O9_shoulderboard_rotated.svg.png
    petersblau201986k4f.png

    [Leitung der United States Air Force]

    Lieutenant General of the U.S. Air Force

    Jonas Peters  



    180px-US_Air_Force_O8_shoulderboard_rotated.svg.png

    b061881d524d430294234e96baf45197.png

    [Stellv. Leitung der United States Air Force]

    Major General of the U.S. Air Force

    Ferdinand James

  • Also ich persönlich halte nicht viel von der Idee, wir sind hier nicht bei Farmerama. Entweder man wendet sich IC mit einer Pedition an die Regierung, um das Landen außerhalb von geschlossenen Ortschaften zu legalisieren, oder die Polizei muss eben die Hubschrauber so lange verjagen bis die Lete mit einem Auto kommen (war früher nicht anders, nur gab es weniger Hubschrauber). Ein Cargobob ist eben eine Risk vs Reward Sache, man ist auffällig und macht sich Strafbar, hat aber viel Platz und ist schnell. Außerdem würden Helipads am Krötenfeld RP technisch absolut keinen Sinn ergeben.

  • Also ich persönlich halte nicht viel von der Idee, wir sind hier nicht bei Farmerama. Entweder man wendet sich IC mit einer Pedition an die Regierung, um das Landen außerhalb von geschlossenen Ortschaften zu legalisieren, oder die Polizei muss eben die Hubschrauber so lange verjagen bis die Lete mit einem Auto kommen (war früher nicht anders, nur gab es weniger Hubschrauber). Ein Cargobob ist eben eine Risk vs Reward Sache, man ist auffällig und macht sich Strafbar, hat aber viel Platz und ist schnell. Außerdem würden Helipads am Krötenfeld RP technisch absolut keinen Sinn ergeben.

    Ich habe die Leute IC schon mehrmals darauf hingewiesen, dass sie doch mal eine Petition machen könne, jeder fand die Idee gut, aber umsetzen konnte das keiner. Zweitens, ich bin niemand der gerne Farmt, aber bei Spitzenzeiten 1000+ Leuten auf den Server kommt es nun mal zu größeren Farm-arbeiten und diese Anarchie hat schon nichts mehr mi8t Lehre ziehen zutun, sondern ist einfach nur Blödsinn

    Sam Samsons | Tel.: 9317

    [Hier tiefgründiges Zitat einfügen]

  • Also ich persönlich halte nicht viel von der Idee, wir sind hier nicht bei Farmerama.

    Dann muss man aber dafür sorgen, dass man auch anders sein Geld verdienen kann. Als Zivi ist es nunmal das einzige lukrative, farmen zu gehen. Die normalen Jobs (Mechaniker etc.) sind zwar nett für zwischendurch hier und da mal hinfahren und ein Auto umlackieren, aber nicht rentabel. Solange farmen die beste Möglichkeit ist, an Geld zu kommen, wird es auch bei Farmerama bleiben.

  • Muss Hugh da zustimmen, finde die Idee auch Käse. Ein Helipad mitten im nirgendwo an einem Bach weil dort Kröten hüpfen oder einfach in einem Baustellengebiet macht RP technisch einen Sinn weil.. ?


    Das ist einfach im RP gesehen absolut unlogisch, natürlich verstehe ich die Problematik irgendwo, andererseits ist es logisch das man einen Riesen Helikopter nicht mal ebend so überall landet. Müssen die halt das Risiko eingehen, ansonsten mit dem Auto kommen.

  • es muss ja nicht gesagt sein das dort ein helipad in dem sinne steht... man kann ja einfach einen bereich benennen oder mit "absperrband" markieren weil dort was gebaut werden soll oder nen kleinen zaun kuhweide what ever da gibt es viele möglichkeiten... man kann wie z.b. in paleto das mal ne zeit gemacht wurde auf dem parkplatz neben dem ammunation darf gelandet werden wenn man sich daran hält das immer orentlich gelandet wird oder so in der art

  • Als Zivilist hat man halt leider keine Möglichkeit Geld zu verdienen! Alle Berufe haben mit "farmen" zu tun, wäre schön wenn Sie die Berufe einwenig anheben würden was den Ertrag bringt! Gärtnerlohn ist einfach komplett veraltet! Der Ertrag passt einfach nicht zum heutigen Standard! Und vielleicht könnte man den Busfahrer wieder einführen, der würde auch Abwechslung bringen!

  • Als Zivilist hat man halt leider keine Möglichkeit Geld zu verdienen! Alle Berufe haben mit "farmen" zu tun, wäre schön wenn Sie die Berufe einwenig anheben würden was den Ertrag bringt! Gärtnerlohn ist einfach komplett veraltet! Der Ertrag passt einfach nicht zum heutigen Standard! Und vielleicht könnte man den Busfahrer wieder einführen, der würde auch Abwechslung bringen!

    Kein Mensch würde Busfahren .....es müssten mal so jobs kommen wie Trucker fahren holst die wahre am hafen ab fährst die zu irgendein punkt RP technisch zwar ned der hit aber mal was neues...angeln mit Kollegen entspannt bisschen angeln kommt man ins Gespräch is auch wieder rp fördern....zu dem Trucker job könnte man auch sowas machen wie man kann batterien,eisen,alu,plastik u.s.w bestellen der container hat eine nummer z.b 35 bestellst deine wahre natürlich mit warte zeit soo dann musst dir ein trucker fahrer anschaffen oder besorgen den wo du anrufst sagst hey am hafen container nummer 35 abholen und z.b nach Sandy bringen er kann nur die nummer sehen nicht aufmachen nix ...so er bringt er dir das zeug und bekommt dann sein geld pro tour z.b 3k oder 5k wie auch immer is aufjedenfall mehr rp als stundenlang auf feld zu stehen.... rechtschreibfehler könnt ihr behalten kb das so genau zu schreiben wer es genauer wissen will kann mich ja im ts fragen oder pn :D

  • die idee find ich super würde das ganze farmen bisschen abschaffen und gibt mehr möglichkeiten mann könnte das auch so machen das man mit dem trucker job verschiedene 24/7 anfahren muss um die zu befüllen wird das nicht gemacht haben die manche bzw gar keine sachen zum kaufen

    Ich glaube das funktioniert nicht, weil man Sich keine Fahrzeuge mieten kann, aber ich denke die Möglichkeit würde bestehen mit dem eigenen Auto, was ja im Prinzip auch nicht das Problem wäre!