Beiträge von Ralf Weiss

Willkommen auf GVMP!


Es sieht aus als ob du neu bist?
Werde noch heute Mitglied auf deutschlands größten GTA 5 Roleplay Server.


Wie spiele auf GVMP?

Benutzerkonto erstellen

    Habe auch schon unter einem andren Beitrag mit selber Thematik geantwortet, daher hier Kurzfassung:

    Du machst nichts falsch. Server sind aktuell ausgelastet und der Anmeldeserver (der im Launcher) ist deshalb voll.

    Da hilft nur Launcher neustarten und hoffen, dass man einen freien Slot ergattert, bis das Problem gelöst wurde.

    MFG
    Ralf

    Ist leider auf die im Discord erwähnten DDOS Attacken zurückzuführen.

    Die Entwickler stecken aktuell viel Zeit in das Projekt und versuchen, dieses Problem schnellst möglich zu beheben.

    Diese 0 freien Slots bedeuten im Übrigen nicht, dass der Server selbst 0 freie Slots hat, eher bedeutet es, dass der Anmeldeserver, welcher dich mit dem eigentlichen Server verbindet 0 freie Slots hat. Wegen diesem Problem gibt es ja in der Regel 2 Anmeldeserver.

    Hoffen wir einfach mal, dass schnellst möglich eine Lösung gefunden wird!

    MFG
    Ralf

    Ich muss ehrlich sagen, das ich kein Fan von dieser Regelung bin. Gehört nunmal meiner Meinung nach dazu, das man Gefahr läuft, ausgeraubt zu werden. Immerhin ist der Besitz von Ephi auch nicht legal. Ich muss dazu direkt sagen, das ich kein Zinker bin - allerdings gefiel mir die Situation das ich Gefahr laufe, ausgeraubt zu werden.


    Ich finde das ist genau der falsche Ansatz für "Crime-RP". Das ich mit demjenigen ne "Szene" mache, ist auch total realitätsfern. Wenn ich irgendwo auf der Straße abgezogen werde, unterhält sich der Räuber auch nicht noch ne Stunde mit mir.

    Unabhänig davon ob man das ganze wieder aufhebt oder nicht, kann ich dem auch nur so zustimmen. Was ist "Massiv"?. Eine entsprechende Ergänzung im Regelwerk würde das schon einfacher machen.

    Fazit: Ich finde man sollte das ganze wieder lockern, um das Crime-RP für Zivis zu fördern. Unabhänig davon ob an Zivi-Jobs oder Content gerade gearbeitet wird oder nicht - außer Rösti Pommes, Taxifahren, Ephi, Eisen oder Westen gibt es nix was man so machen kann wenn man Zivi bleiben möchte.

    Ich kann zwar verstehen, dass man kein Fan dieser Regel ist, trotzdem bin ich persönlich der Meinung, dass solch eine Regel ein Muss ist. Du sagst, dass es dir gefallen hat, Gefahr zu laufen, ausgeraubt zu werden. Dazu kann ich nur sagen: Das ist jetzt immer noch der Fall, bloß in einem wesentlich geringerem Maße. Du musst bedenken, dass viele andere Spieler, die vielleicht ganz legal ihr Zink machen nun mal der gleichen Gefahr ausgesetzt sind/waren. Durch die Regel wird diese Gefahr nicht vollkommen beseitigt, sondern einfach gesenkt.

    Zu deiner Aussage, dass es sich hierbei nicht um RP handele: Was wäre denn dann für dich optimales Crime-RP? Ein schnelles "Gib dein Zeug her oder es knallt"? Dann hättest du wieder genau das erreicht, was es zu verhindern gilt: Einen klaren Gewinner und Verlierer im RP finden. Der Verlierer wurde innerhalb von 1-2 Minuten seiner ganzen Arbeit beraubt und hat nichts davon, während der Gewinner sich stark fühlt und schön mit Profit davon läuft. Es geht im RP nicht zwingend darum, sich den Umständen vom RL anzupassen, sondern darum die eigene Rolle möglichst realistisch im eigenen Umfeld auszuleben, weshalb ich die Aussage, es sei im RL ja auch nicht so, einfach nicht nachvollziehen kann. Crime-RP setzt einfach eine Interaktion mit der anderen Partei voraus, auch wenn es einfach ein kleiner Dialog für 5 Minuten ist. Durch eine solche Interaktion kann man dafür sorgen, dass die Person, die ihren Stuff verloren hat, kein Verlierer ist, da sie wenigstens RP hatte. Hierzu einfach ein kleiner Denkanstoß: Auch das RP beim Zinken gefasst zu werden ist RP. Wer sich dazu entscheidet zu zinken und anderen Menschen Ihren Stuff abzuziehen sollte sich nun mal dessen bewusst sein, dass er in der gleichen Situation auch gefasst werden kann.

    Zu der Aussage, man könne als Zivi nicht viel machen: Durchaus wahr, daher gibt es auf dem Server aber auch ein solch massives Angebot an Fraktionen. Da ist eigentlich für jeden was dabei. Und selbst wenn in keine Frak möchtest gibt es Untergruppierungen, die dir auch gutes RP bieten können. Sich aber zu beschweren, dass man als Zivi "nur Rösti Pommes" machen kann ist in meinen Augen falsch. Man sollte sich auf einem RP Server nicht darüber beschweren, RP machen zu müssen.

    Hier wieder das Gleiche: RP ist nicht zwangsläufig RealLife. Du sagst, dass es in Echt Leute gibt, die jemanden einfach ausrauben, weil sie das Geld brauchen. Wenn du das so im RP verpackst und jemanden aufgrund dessen ausrauben würdest wäre das ja sogar legitim. Fakt ist einfach, dass du allerdings sehr wahrscheinlich jemanden Zinken würdest, nur um dir früher oder später einen weiteren Supersportler zu gönnen. Da ist definitiv nicht die Rede von "Ich bin jung und brauch das Geld". Auch der Aussage, dass es das RP fördern würde, stimme ich nicht zu. Es hat in der Vergangenheit einfach genug Leute gegeben, die innerhalb von 30 Minuten 3-4 verschiedene Personen ausgeraubt haben. Da war nicht von RP die Rede. Das war schon eine Art Massenabfertigung, mehr nicht.

    Die von dir genannte Idee finde ich persönlich sogar recht gut. Dass man Leute, welche illegale Jobs ausführen, eher ausrauben sollte finde ich gut. Jedoch ist 2-3 mal pro Tag einfach massig zu viel. Da könnte man ja ein Vermögen durchs Zinken machen. Außerdem ist eine genaue Zahlenangabe bei sowas einfach mega schwierig. Wenn jetzt bspw. 3 Beschwerden über eine Person eintrudeln, woher soll ich wissen, dass er 3 mal an einem Tag und nicht 1 mal an 3 Tagen gezinkt hat? Da wird halt nun mal einfach an den gesunden Menschenverstand appelliert, es nicht zu übertreiben.

    Hab schon wieder in die Tasten gehauen um meine persönliche Meinung mal mit einzubringen.
    Schönen Tag noch.
    Ralf

    Moin,

    Wie bereits gesagt, solltest du Aussagen im RP wie bspw "das führ zu einer Ausreise" ignorieren. Gegebenenfalls solltest du diese Leute sogar melden, weil das in meinen Augen einfach ein no-go ist. Ist eine Anspielung auf das Regelwerk im Roleplay, mehr nicht. Diese Anspielungen sind bekanntlich verboten.

    Nun aber mal zu dem Zinken:
    Der Hintergedanke hierbei ist, dass jeder Spieler seinen Spielspaß nicht verlieren soll. Wer 3 mal in Folge 2 Stunden arbeitet, nur um dann gezinkt zu werden, hat irgendwann keine Lust mehr auf GVMP oder fängt selbst an zu zinken. Ein Teufelskreis. Das Massive Zinken wurde daher von der Administration verboten. Trotz dieser Regel ist es allerdings nicht allgemein verboten, zu zinken. Wie bereits angedeutet, wäre ein Beispiel für eine regelkonforme Zink-Situation ein Krieg zweier Parteien und ihr könnt euer Zinken anhand dieses Disputes erklären.

    Auch das "gelegentliche" Zinken ist in gewissem Maße erlaubt. Wichtig hierbei ist zum Beispiel, dass das Zinken für euch nicht hauptsächlich als "dicke Einnahmequelle", sondern eher als Chance entspanntes Crime-RP zu machen gesehen wird. Zinkt ihr also einmal alle 2 Wochen jemanden, um euch ein paar Stunden Arbeit zu sparen, dann geht es schon in RIchtung Regelverstoß. Macht ihr das Gleiche allerdings und bietet der Person immerhin angenehmes Roleplay, interagiert mit der Person vielleicht auch mal so ne Stunde und baut eine kleine Szene auf, dann kann man dieses Zinken durchaus mit einem entsprechenden RP-Hintergrund erklären.

    Achtet halt einfach drauf: Für jeden Zinker gibt es auch einen Gezinkten. Wenn einer gewinnt verliert zwangsläufig ein Anderer. Daher doch einfach drauf achten, dass man, wenn man schon Zink auch der "verlierenden" Partei durch Roleplay immerhin das Gefühl vermittelt, dass diese immerhin eine echt tolle RP-Situation hatten.

    Langer Text, ich weiß. Ich hoffe meine Meinung kam da mal entsprechend rüber.

    Grüße Ralf.

    sind cops jetzt was besonderes oder wie? bei bad fraktionen beschwert sich aber keiner. ist ja nicht so dass wir für eine waffe mit mags ca 140k ausgeben und ihr wesentlich weniger.

    Das isz aber auch ein gewaltiger Unterschied zwischen den beiden Szenarien.

    Wenn einem Gang/Mafiamember eine Langwaffe von der Polizei abgenommen wird, dann nur weil der Member in einer entsprechenden Situation mit der Polizei verwickelt ist und nun mal das IC Gesetz bricht. Der Cop "beschlagnahmt" die Waffe dann. Diese Waffe wird dann aus dem System genommen. Sie ist Weg. Luft. Nicht mehr da.

    Anders rum werden Cops allerdings von Gang/Mafiamembern "gezinkt", weil diese ja nur ihren Job machen und die Waffen entfernen. Wird ein Cop gezinkt ist die Waffe nicht weg. Sie ist dann in den Händen anderer Spieler, die sich dadurch bereichern.

    Aufgrund dieses Unterschied stellt er nun mal die Frage, ob es denn unter "Massives Abziehen" fällt, was ja bekanntlicherweise verboten ist.

    Habe da persönlich leider auch keine Idee, ob es denn nun in einem größeren Ausmaß mit eben jener Begründung gestattet ist oder nicht.

    Sehr geehrter Herr Weiss,

    ich frage mich, weshalb Sie den Drang verspüren, die Regierung unseres Staates, sowie andere staatliche Behörden, in ein derart schlechtes Licht zu rücken.

    Durchaus mag es sein, dass mehrere Staatsbeamte auf dieses Schreiben hier geantwortet haben, dennoch haben diese nicht im Namen ihrer Behörde geantwortet.
    Auch Beamte sind nur Menschen und führen ein Privatleben.

    Das Einzige, was an diesem Aushang auf Kompetenz einzelner Personen schließen lässt, ist der Fakt, dass ein solches Schreiben öffentlich ausgehängt wurde.
    Das hier ist ein schwarzes Brett und kein Posteingang der Regierung. Dieser Platz ist großteils dafür gedacht, Aushänge von allgemeinem Interesse zu veröffentlichen und nicht einen öffentlichen Brief an die Regierung zu verfassen. Für genau sowas gibt es bspw. die öffentlichen Anfragen bei der Regierung.

    Dennoch danke ich für Ihren höchst konstruktiven Beitrag, Mister Rechtsanwalt.
    Sie werde ich für meine rechtlichen Belange in Zukunft nicht kontaktieren.

    MFG Ralf.

    Sehr geehrte Regierung, sehr geehrte Justiz,

    mit folgendem Schreiben würden ich Ihnen gerne meine Kritikpunkte zu oben genannten Paragraphen separat veranschaulichen und gleichzeitig Verbesserungsvorschläge geben.

    Allgemein:

    In beiden Paragraphen wird allgemein die Korruption beziehungsweise das schwere Dienstvergehen beschrieben.
    Ich bin der Meinung, dass Beamte NICHT mit den genannten Paragraphen belangt werden sollten, insofern Sie außerdienstlich gehandelt haben.

    Zwar sollten Beamte sich besonders an Gesetze halten, jedoch sind auch diese nur Menschen und sollten bei privat begangenen Straftaten gleich, wie andere Bürger behandelt werden.

    Der einzige Unterscheid zu nicht verbeamteten Bürgern sollte bei außerdienstlichen Straftaten sein, dass die Behörde des jeweiligen Beamten informiert wird.



    §5 Abs. 15 StGB - Korruption:

    Dieser Paragraph dient dazu, die Korruption in Los Santos einzudämmen und sorgt für einen Reibungslosen Ablauf in den jeweiligen Behörden.
    Wird dieser Paragraph vergeben, so ist mit einer Geldstrafe in Höhe von 80.000$ und einer Haftstrafe in Höhe von 120 Monaten zu rechnen.
    Neben dieser Strafe wird ebenfalls die Auflösung des Beamtenstatus beziehungsweise die Entlassung des Beamten gefordert.


    Während ich der Meinung bin, dass oben genannte Aspekte des Paragraphen vollends richtig sind, muss ich dem Paragraphen in seiner Beschreibung widersprechen.

    Der Paragraph wird nämlich wie folgt beschrieben:

    "Missbrauch des Beamtenstatus / Verschleiern von Straftaten / Bestechlichkeit / Bestechung / Vorteilsgewährung / Vorteilsgewinnung"

    Dieser Definition zufolge könnte ein Beamter der Korruption überführt werden, wenn er beispielsweise einem Händler 50$ Trinkgeld zusichert, wenn der Händler dem Beamten, und nicht dem Kunden vor dem Beamten, das letzte Smartphone auf Vorrat verkauft. In meinen Augen sollte ein Beamter nicht der Korruption angeklagt werden können, nur weil er im privaten einen Shopbesitzer "bestochen" hat.


    Dieses ist nur eines von vielen Beispielen für einen, in meinen Augen, falsch beschriebenen Paragraphen.
    Nachfolgend die Beschreibung der Korruption, wie ich sie vorschlagen würde:
    "Missbrauch des Beamtenstatus / Verschleiern von Straftaten im Dienst / Bestechlichkeit, Bestechung, Vorteilsgewährung, Vorteilsgewinnung zu dienstlichen Zwecken"


    §5 Abs. 16 StGB - Schweres Dienstvergehen:

    Auch dieser Paragraph dient dazu, die Korruption in Los Santos einzudämmen. Im Gegensatz zum vorigen Paragraphen hingegen, beschreibt dieser Paragraph eine härtere Form der Korruption.
    Wird dieser Paragraph vergeben, so ist mit einer Geldstrafe in Höhe von 100.000$ und einer Haftstrafe in Höhe von 150 Monaten zu rechnen. Der Paragraph der Korruption kann nicht vergeben werden.
    Ebenso wie bei der Korruption wird auch hier die Auflösung des Beamtenstatus beziehungsweise die Entlassung des Beamten gefordert.


    Auch bei diesem Paragraphen bin ich der Meinung, dass die Strafen angebracht sind, die Beschreibung jedoch nicht. Die Beschreibung lautet:
    "Das Ausüben von Straftaten als Beamter"
    Warum sollte ich mit einem schweren Dienstvergehen belangt werden, wenn ich außerdienstlich Straftaten begehe?
    Persönlich bin ich der Meinung, dass ein Beamter in einem solchen Falle zwar mit der entsprechenden Strafe belangt werden sollte, nicht aber mit dem Paragraphen des schweren Dienstvergehen.

    Daher die Beschreibung des Paragraphen, wie ich sie mir wünschen würde:
    "Das Ausüben von Straftaten als Beamter im Dienst / zu dienstlichen Zwecken"


    Ich bedanke mich für Ihre Aufmerksamkeit und freue mich bereits auf eine Antwort.


    Mit freundlichen Grüßen,
    Ralf Maier

    Finde den aktuellen Tacho ausreichend und übersichtlich. Wir hatten bereits einen enstprechenden Tacho, wie oben, zu dem Beginn von Rage auf GVMP. Den fand ich persönlich wahnsinnig unübersichtlich und er passte auch nicht zu den restlichen Anzeigen.

    Am Besten war es eh mit dem fetten Sportauto-Tacho Fahrrad zu fahren :thumbup:

    Wie wäre es mit einem konkreten Vorschlag?

    -Was genau findest du an dem aktuellen Tacho langweilig?
    -Wie stellst du dir einen neuen Tacho vor?
    -Soll der Tacho mit einer Grafik dargestellt werden?
    -Stellst du dir einen Tacho vor, der ebenso die Benzinanzeige etc. beinhaltet?

    Dein Vorschlag ist im aktuellen Zustand meiner Meinung nach einfach komplett unbrauchbar.
    Entschuldige die harten Worte.

    MFG
    Lalf