Beiträge von Looka Tyler

Willkommen auf GVMP!


Es sieht aus als ob du neu bist?
Werde noch heute Mitglied auf deutschlands größten GTA 5 Roleplay Server.


Wie spiele auf GVMP?

Benutzerkonto erstellen

Streaming Partner

    uo52AXf.png


    Sehr geehrte Triaden,

    hiermit bewerbe ich mich zum Mitglied.



    Gliederung:

    Reallife-Daten

    InGame-Daten

    GVMP-Lebenslauf

    Selbsteinschätzung

    Sonstiges


    uo52AXf.png


    Reallife-Daten:

    Name: Katja

    Alter: 20

    Stärken: humorvoll, aufgeschlossen, Ehrlichkeit,

    Schwächen: ungeduldig, stur


    InGame-Daten:

    Name: Looka Tyler

    Level: 17

    Warns: Ja [ ], Nein [ x]

    Blacklist: Ja [ ], Nein [ x]

    Stärken: Hilfsbereitschaft, Loyalität, Kontaktfreudig

    Schwächen: stellt eigene Wünsche zurück, zu perfektionistisch

    Vorherige Fraktionen / Gruppierungen (Begründung für Uninvite/Leave angeben):

    Los Santos Crimes (Finanzverwaltung): Auflösung der Gruppierung


    GVMP-Lebenslauf:

    Ich stamme aus einer Stadt Namens Heredia, die im mittelamerikanischen Staate Costa Rica liegt. Meine Familie bot mir alle Möglichkeiten um ein erfolgreiches Leben beginnen und führen zu können, denn mein Vater Diego Cortis war ein gut verdienender Geschäftsführer einer großen Firma. Es war von Geburt an geplant, dass ich als ältestes Kind diese Firma einmal übernehmen sollte. Nach einem erfolgreichen Schulabschluss begann ich bei der größten Hochschule Costa Ricas, der Universidad Nacional de Costa Rica zu studieren.

    Während des Studiums lernte ich auf einer Party einen Jungen Namens Santiago Martínez kennen, mit dem ich nichts ahnend eine Beziehung begann. Vollkommen geblendet von meiner ersten Liebe bemerkte ich jedoch nicht, dass er der Sohn eines berüchtigten Gangsters aus der Stadt war. In meinem stressigen Abschlussjahr gab ich ihm dann nicht mehr die Aufmerksamkeit die er verlangte und somit überredete er mich eines Abends auf einer Party dazu Koks zu ziehen. Es gefiel mir so sehr, dass daraufhin alle möglichen Drogen vollkommen mein Leben kontrollierten, ich schaffte meinen Abschluss an der Hochschule nicht. Erst dann merkte ich wer Santiago wirklich war, jedoch war es zu spät.

    Mein Vater war so erbost, dass er mich aus der Familie ausschloss und sagte, wenn er mich noch einmal wiedersieht würde er die Polizei holen und mich wegen Drogenbesitz verhaften lassen, ich sei eine Schande für den Namen Cortis. Das brachte mich nur dazu noch mehr Drogen zu konsumieren, jedoch konnte ich mir diese ohne das Geld von meinem Vater nicht mehr leisten. Vollkommen abhängig und getrieben durch die Drogen erkannte ich meine Chance und bestahl Santiagos Vater um viel Geld und auch Drogen. Nachdem der Rausch vergangen war erkannte ich erst was ich getan hatte und wusste ich müsste hier weg. Denn Martínez ist nicht dafür bekannt Gnade walten zu lassen.

    Immer noch abhängig und vollkommen verzweifelt, hörte ich von einer Drogen überlaufenden Stadt mit dem Namen Los Santos. Mit dem letzten Rest des gestohlenen Geldes und etwas Hilfe durch einen Schleuser gelangte ich in die Stadt die mein Leben wieder auf einen besseren Weg führen sollte.

    Der Schleuser hatte ein paar Freunde in der Stadt die er mir vorstellte, da ich kein Geld und Besitztümer hatte war ich meine ersten Jahre auf der Insel vollkommen auf diese Personen angewiesen. Sie waren alle im Drogenhandel involviert, ich unterstützte sie dabei und bekam als Vergütung die Drogen, die ich brauchte um meine Sucht zu befriedigen. Aus der Not heraus begann ich eine Beziehung mit einer dieser Personen aus Angst ich könnte ansonsten zur Last werden. Sie schlossen sich der Gruppierung Los Santos Crimes an und zu meinem Glück war ich so weit akzeptiert, dass sie mich mit bereits drei Jahren auf dieser Insel mit aufnahmen. Das war der Start der mein Leben wieder auf die richtige Bahn bringen sollte, nur leider nicht gleich zu beginn.

    Immer noch kämpfend mit der Sucht, rutschte ich erneut in eine aussichtslose Beziehung, die in meiner ersten Ehe endete. Ich wurde immer mehr ein Teil der Familie LSC und hatte wieder einen Grund, mein Leben in den Griff zu bekommen. Als mein Ehemann dann die Familie verlassen wollte und mich versuchte, dazu zu zwingen ihn zu begleiten, stand ich vor der Wahl. Entweder in einer Familie bleiben die mich so nahm wie ich bin, oder mit einem Mann mitgehen der mich nur ausnutzen wollte. Zum Glück traf ich einmal in meinem Leben die richtige Entscheidung, denn ich blieb bei Los Santos Crimes und lies mich scheiden. Ohne meinen Exmann, mit kaum eigenen Besitz und wenig Geld, konnte ich mich endlich richtig in die Familie einfügen und war das erste Mal wieder glücklich und sagte mich von den Drogen los. Mit gutem Gewissen wollte ich die Männerwelt ein für alle Mal hinter mir lassen.

    Doch es kam anders, denn in dieser Zeit freundete ich mich sehr gut mit einem Mann aus meiner Familie an und wir verbrachten viel Zeit mit einander beim Drogenherstellen und –verkaufen. Ich merkte ziemlich schnell, dass dieser Mann anders war, anders als alle Männer die ich in meinem Leben jemals an meiner Seite hatte. Er wollte mich nicht ausnutzen, sondern seine Zeit mit mir verbringen und das meinetwegen. Nach kurzer Zeit heirateten wir und sind auch heute noch zusammen und glücklich.

    Gemeinsam machten wir die Insel unsicher und auch großen Gewinn im Drogengeschäft. Die Zeit die wir kochend im Camper verbachten, nutzte ich um meinen Universitätsabschluss in Los Santos nachzuholen. Das Wissen durch mein Studium und mein Verhalten in der Familie brachte mich dann in die Verwaltungsebene von LSC.

    Die Ära von Los Santos Crimes hat nun jedoch ein Ende genommen und es ist Zeit für einen Neuanfang gemeinsam mit meinem Mann.



    Selbsteinschätzung:


    Roleplay: 4

    Fahrskill: 3

    Flugskill: 1

    Schussskill: 3


    Sonstiges:

    Erfahrung mit Roleplay:


    -



    Warum willst du der Familie beitreten?

    Nachdem sich LSC aufgelöst hat suche ich nun eine Familie, die mir den Zusammenhalt, Loyalität und Gemeinschaft gibt, die ich mir immer gewünscht habe. Meine Träume von der Straße und den Gangs los zu kommen, könnten so endlich erfüllt werden. Eure Familie scheint mir bei diesen Wünschen die einzig richtige Wahl zu sein. Mit euch könnte ich meinen Erfolg auf eine ganz neue Ebene bringen.


    Warum sollten wir uns für dich entscheiden?

    In meinen Jahren in Los Santos musste ich bereits einiges durchstehen, habe es erfolgreich gemeistert und mir aus den schlechtesten Startbedingungen etwas aufbauen können. Durch das Leben in einer Familie habe ich gelernt, dass Zusammenhalt und Loyalität für mich die oberste Priorität haben. Ich lebe für meine Familie und tue nichts lieber, als für sie einzustehen. Ich weiß wie hart das Leben sein kann und hab einige Erfahrungen mit Gangs, Gruppierungen und Drogen gesammelt.


    Schlusswort an die Familie:

    Ich danke, dass ihr euch die Zeit genommen habt meine Bewerbung durchzulesen. Ich würde mich über die Chance auf ein persönliches Gespräch sehr freuen.


    Looka Tyler


    uo52AXf.png